Hundehalter Mikrochip und Haftpflicht

Im Thüringer Gesetz zum Schutz der Bevölkerung vor Tiergefahren vom 22. Juni 2011 (GVBl. S. 93) wurde bislang für Hunde der Rassen PitbullTerrier, American Staffordshire-Terrier, Staffordshire-Bullterrier, Bullterrier sowie Kreuzungen mit diesen Rassen die Gefährlichkeit unwiderleglich vermutet (§ 3 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 sowie Satz 2 in der bisher geltenden Fassung).

Mit dem Ersten Gesetz zur Änderung des Thüringer Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung vor Tiergefahren (ThürTierGefG) vom 12. Februar 2018 (GVBl. 2018, S.1 ff.) wurde diese so genannte „Rasseliste“  aufgehoben.

Was aber weiterhin gilt:

  1. Der Halter eines Hundes oder eines gefährlichen Tieres im Sinne des § 3 Abs. 1 Nr. 1 ThürTierGefG ist verpflichtet, eine Haftpflichtversicherung zur Deckung der durch das Tier verursachten Personen- und Sachschäden mit einer Mindestversicherungssumme in Höhe von 500.000 Euro für Personenschäden und in Höhe von 250.000 Euro für sonstige Schäden abzuschließen und aufrechtzuerhalten.
  2. Der Halter eines Hundes ist verpflichtet, sein Tiere dauerhaft und unverwechselbar mit einem Mikrochip, den ein Tierarzt anbringen kann, zu kennzeichnen.

So können die Tiere schnell wieder ihrem Halter zugeordnet und Bußgelder vermieden werden.

Unerlässlich ist dabei aber auch die Registrierung, die oft aus Unkenntnis nicht erfolgt. Nur mit der Nummer alleine kann niemand etwas anfangen. Mit Hilfe von Tasso e.V. oder dem Deutschen Haustierregister kann der eigene Hund unkompliziert registriert werden.

Registrierung online möglich unter: www.registrier-dein-tier.de oder www.tasso.net/registrierung


Formulare

Satzungen

  • (91,98 KB)

Zuständige Mitarbeiter

Petra Klingstein Zimmer: 109 Telefon: 036021 98255 E-Mail Adresse: p.klingstein@vg-schlotheim.de

Zuständiges Amt

Verwaltungsgemeinschaft Schlotheim
Ordnungsamt
Markt 1
99994 Schlotheim

Tel: 036021-98-0
Fax: 036021-98220
Mail: post@vg-schlotheim.de

Teilen